Die 1-Stunden Eins

Produktinformationen "Die 1-Stunden Eins"

Was macht schulischen Erfolg aus? Wie lernen wir möglichst viel in kurzer Zeit? Wie können gute Noten ohne Freizeiteinbußen heutzutage gelingen?
Nico Primas begibt sich auf Streifzug durch die Vorurteile und schulischen Richtlinien. Er zeigt mit vielen anschaulichen Beispielen, warum manche Schüler erfolgreich sind und andere nicht – auch, wenn sich deren Leistungen oft kaum unterscheiden.
Du möchtest wissen, was das WM-Finale 2014 mit deinen Noten zu tun hat und wie du mit weniger als einer Stunde Arbeit pro Woche Bestnoten erreichen kannst?
Dann bist du mit diesem Buch hier auf dem richtigen Weg!

Verfasst von Nico Primas und Benedikt Held.

 

Nico Primas, geboren im Jahre 2000 ist Scheffelpreisträger, Einser-Abiturient und derzeit Student an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Gute Noten durch kluges Lernen war und ist seine Leidenschaft, welche er mit der »1-Stunden Eins« teilen möchte.

Benedikt Held ist Kommunikationstrainer und Gründer der RedeFabrik. Als ehemaliger Programmierer weiß er, wie schwer es vielen Menschen fällt, selbstbewusst Sympathie auszustrahlen und heikle Kommunikationssituationen zu meistern. So lernte er von persönlichen Mentoren, hunderten Büchern, dem Psychologie-Studium und der Analyse effektiver Kommunikatoren die Muster des "kommunikativen Erfolgs". Heute ist die RedeFabrik ein 12-köpfiges Team, nominiert für die Goldene Kamera und mit über 200 Tausend Abonennten und 17+ Millionen Klicks die größte Deutsche Online-Plattform zu Kommunikation, Körpersprache und Charisma.

Autor: Benedikt Held, Nico Primas
Format: Broschiert

2 von 2 Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung von 4.2 von 5 Sternen


50%

50%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


3. August 2019 11:49

Bewertung mit 4.5 von 5 Sternen

Nützliche Tipps!

Hat mir wirklich gut geholfen.

30. Juni 2019 14:22

Bewertung mit 4 von 5 Sternen

Gutes Buch

Bin durch Benedikt auf das Buch gestoßen und mir gefällt der Schreibstil von den beiden. Gerne in Zukunft mehr. LG Jonas